Aufbau Schnellwechselsysteme "sw"

FMG Schnellwechselsysteme und Komponenten „sw“ am Trägrfahrzeug für Kranaufbauten und Abstützsysteme bis 450 kNm (45 mto).
Die Schnellwechselsysteme können auch als Bausätze ausgeführt werden

SWAG_01.JPG SWAG_02.JPG

FMG Schnellwechseleinrichtung „sw“ mit Klappschraube zur Montage für Abstützsysteme bis 450 kNm (45 mto)

Die SW-Einrichtung besteht aus drei Komponenten:

  • obere Klappschraubenlagerung als Anschweißkonsole am Abstützsystem bzw. Kranunterbau ausgeführt
  • untere Klappschraubenlagerung auf Schublasche aufgeschweißt, am Fahrzeug-Chassis montiert
  • Klappschraube in M24-M42 mit Schmiernippel, Sicherung und Mutter
 

SWCV_01.JPG SWCV_02.JPG SWCV_03.JPG

FMG Schnellwechseleinrichtung „sw“ mit Containerverschlüssen "TWIST Lock" zur Montage für Abstützsysteme bis 450 kNm (45 mto)

Die SW-Einrichtung als Garnitur bestehend aus:

  • Oberteil als Anschweißkonsole am Abstützsystem bzw. Kranunterbau ausgeführt
  • Unterteil auf Schublasche aufgeschweißt, am Fahrzeug-Chassis montiert
  • Kronenschlüssel zum Festziehen des Verschlusses
 
 
SWE450-01.JPG SWE450-02.JPG SWE450-04.JPG SWE450-05.JPG SWHD_01.JPG

FMG Schnellwechseleinrichtung „sw“ zur Frontmontage für Kräne bis 450 kNm (45 mto)

Die SW-Einrichtung im Bausatz bestehend aus:

  • Kran-Grundplatte zur Kranbefestigung mit Zentrierzapfen
  • Gegenlager für hydraulische Verriegelung
  • LKW-Grundplatte (schemelartig) mit Lagerlaschen für Verriegelung
  • Zylinderaufnahmen für horizontal angeordnete Doppel HD-Zylinder (Verriegelungszylinder)
  • HD-Zylinder mit Sperrventilen